Latest blog posts, news & information

Testbericht Terralander 800

Testbericht CFMOTO Terralander 800

 

Dass bei den All Terrain Vehicles der Trend zu immer hubraum- und leistungsstärkeren Fahrzeugen geht, weiß man spätestens seit große Hersteller wie BRP und Polaris den V2-Motor bei den ATV eingeführt haben. In diese Domäne hat sich jetzt auch das chinesische Unternehmen CFMoto mit dem Terralander 800 vorgestoßen, dem ersten Zweizylinder aus dem Land des Lächelns mit 800 Kubikzentimeter Hubraum.

KSR hat ja bereits Erfahrung mit Quads und ATVs aus China, die unter dem Markennamen Explorer angeboten werden. Optisch macht der Terralander einen durchaus gelungenen Eindruck, besonders die schicken Aluräder wissen zu Gefallen. Ausstattungsmäßig bleiben kaum Wünsche offen, wobei zugleich auffällt, dass der Bolide kein reiner Off-Roader sein will, sondern auch jene Leute zufrieden stellen will, die ihr ATV für eine längere On-Road- Tour nutzen wollen und deshalb ein gewisses Maß an Komfort voraussetzen. Großzügig fällt die Sitzbank für Fahrer wie Beifahrer inklusive Rückenlehne aus, wobei das Sozius-Polster leicht zu entfernen ist, um an eines der beiden Staufächer zu gelangen. Das andere befindet sich unter dem Heck. Serienmäßig sind zudem die beiden Gepäckbrücken vorne und hinten mit stabilen Haltgriffen für den Sozius sowie eine Seilwinde. Pfiffige Lösungen finden sich im Detail, beispielsweise der abschließbare Tankverschluss am Heck, der zudem einen praktischen Spitzschutz besitzt. Die etwas versteckt angeordnete Anhängersteckdose gehört ebenso zum Ausstattungspaket wie der 12-Volt-Anschluss am digitalen Cockpit, das mit allerlei Lämpchen und Anzeigen den Fahrer über Temperatur, Uhrzeit, Tageskilometer und Ladestrom der Batterie informiert.

Nicht nur optisch, auch fahrwerksmäßig orientiert sich der Terralander 800 am kleinen 600er, von dem die grundsätzliche Rahmenkonstruktion übernommen wurde.
Auffällig ist allerdings der lange Radstand von 1480 mm, der damit knapp 200 Millimeter länger ausfällt, obwohl beide Fahrzeuge mit 2310 mm die gleiche Gesamtlänge besitzen. Der 800er wird ausschließlich in dieser Lang-Version angeboten. Klassisch mit Doppel-Dreieckslenkern vorne wie hinten präsentiert sich die Radaufhängung. Abgefedert wird das ATV mittels Gasdruckfederbeinen, die in der Vorspannung einstellbar sind.

Das Interessanteste am Terralander ist natürlich der Motor, ein flüssigkeitsge- kühlter V-Twin mit elektronischer Benzineinspritzung, Vierventiltechnik und guten 64 PS Leistung in der LOFVersion. Damit ist man sowohl im Zwei- Personenbetrieb wie auch mit jeder Menge Zuglast im Gelände komfortabel unterwegs. Das stufenlos arbeitende CVT-Automatik-Gebriebe erleichtert gerade Einsteigern den Umgang mit dem als Tourer konzipierten ATV. Aber auch abseits der Straße helfen die Einstellmöglichkeiten von Normal- auf Lastbetrieb, die Leistung über die Kardanwelle an die Hinterachse zu bringen. Bei steilem oder unzugänglichem Geläuf ist man Dank des auf Knopfdruck zuschaltbaren 4-Wheel-Drive und der Differenzialsperre für den Arbeitseinsatz als Zugfahrzeug bestens gerüstet.

 

Mit dem Terralander 800 steht ein ein ernst zu nehmender Herausforderer
bei uns bereit, der durch unkomplizierte, einfach zu beherrschende Technik überzeugt.
Die größte Verlockung dürfte aber der Preis sein, für 9999 Euro (LOF) gibt es in
dieser Klasse kaum etwas Vergleichbares.

DER MOTOR
Der flüssigkeitsgekühlte V-Zweizylindermotor ist der erste seiner Art aus chinesischer
Produktion. Die Leistungsausbeute von knapp 65 PS bei 6700/min ist guter Durchschnitt, das
maximale Drehmoment von 72 Nm entfaltet der Viertakter bei 6300/min.

Das Fahrwerk
Das Chassis bietet handelsüblichen Standard mit doppelten A-Armen vorne wie hinten,
unterstützt von Gasdruck-Federbeinen. Das CVT-Automatik-Getriebe mit zuschaltbarem Allradantrieb und Differenzialsperre lässt auchFahrten im groben Gelände zu.

Der Preis

9799 Euro (VKP-Version)

Technische Daten

  •  MOTOR: V2-Zylinder, Viertakt, 4 V, ohc
  • HUBRAUM: 800 cm3
  • GEMISCHAUFBER. Einspritzung
  • LEISTUNG: 64,4 PS (48 kW) LOF-Version
  • ANTRIEB: CVT-Automatik, 2/4×4, Differenzialsperre, Kardan
  • FAHRWERK: V./H. Doppel-Querlenker, jeweils zwei einstellbare Federbeine
  • BEREIFUNG: V./H. 26×9-12 / 26×11-12
  • BREMSEN: V./H. zwei / eine Scheibe
  • TANKINHALT/GEWICHT: 23 l / 403 kg
  • MAßE (LxBxH): 2320 x 1180 x 1360 mm

GOES 725i S

DAS NEUE GOES 725i S KRAFTPAKET

Der neue GOES 725i S – Spüren sie seine aggressive Leistung!

Der durchzugsstarke, flüssigkeitsgekühlte 4-Takt Motor mit BOSCH-Einspritzung bietet ihnen ein aufregendes, dynamisches Fahrvergnügen in jedem Gelände.
Überzeugen sie sich selbst von seiner Sportlichkeit und erleben sie ein unvergessliches Fahrgefühl.
Das Kraftpaket erwartet sie bei ihrem GOES Händler…

Technischen Besonderheiten:

  • - Starker flüssigkeitsgekühlter 4-Takt-Motor mit BOSCH-Einspritzung und
  • geregeltem Katalysator
  • - CVT-Automatik mit Rückwärtsgang und Untersetzung
  • - Antrieb mit wartungsarmen Kardanwellen
  • - Sichere Kraftübertragung von 4×2/4×4 sowie 4×4 mit Differentialsperre
  • - Fahrwerk mit einstellbaren Stoßdämpfern
  • - Geländegängige Einzelradaufhängung mit doppelten Dreieckslenkern vorne
  • - Einzelradaufhängung IRS hinten
  • - Anhängerkupplung mit 7-poliger Steckdose
  • - LOF-Zugmaschinen Vorbereitung ab Werk

Leistung (offen): 36 KW / 49 PS bei 6.000 U/min.
Leistung (EC-Version): 14 KW / 19 PS bei 3.600 U/min.

Ausstattung:

  • - 12″ Aluminiumfelgen mit groben, aggressiven Big Horn Maxxis Off-Road Reifen
  • - Seilwinde mit Bedienung am Lenker
  • - LCD/Analog-Cockpit
  • - Gepäckträger hinten
  • - Handschützer
  • - Handschuhfach mit USB Ladesteckdose
  • - 12V Steckdose
  • - Abschließbarer Tankdeckel

Weiteres Zubehör erhältlich bei Ihrem GOES Händler:
Schneeräumschild

Erz TV- Quadking ATV und Quad Reportage

Erz TV- Quadking ATV und Quad Reportage

Was man schon immer über UTV, ATV und Quad im Erzgebirge wissen sollte zeigt Euch die Reportage auf ERZ-TV

Goes 450R SM nun im fertigen Set-Up

Es ist soweit. Heute wurde das fertige Set-Up für die Goes 450R SM Online gestellt. Hier findet Ihr die neuen Bilder und einge Fahrzeugdetails.

Technische Daten zur Goes 450R Supermoto findet Ihr hier.

Quadfahrer leben gefährlich



“Wer Recht hat, muss nicht immer auch sein Recht bekommen”. Diese Weisheit ist allgemein bekannt. Um das Miteinander im Straßenverkehr zu regeln, sind die Verkehrsregeln da. Eigentlich sollte damit alles klar sein – ist es aber nicht immer. Hier kommen Gerichte ins Spiel: Klagen geschädigte Quadfahrer, gelten die gesprochenen Urteile häufig als wegweisend, da sie rechtliche Grauzonen abdecken oder über Irrtümer aufklären.

So bin ich heute über folgenden Bericht gestoßen.